Ergebnisse & Berichte

DSC Logo 2017Am kommenden Wochenende macht der DSV JOKA Schülercup in Oberwiesenthal Station. In bewährter Weise werden die westerzgebirgischen Biathlon-Vereine PSV Schwarzenberg, WSC Erzgebirge Oberwiesenthal, TSG Sehma und Elterleiner SV als Ausrichterteam diesen Wettkampfhöhepunkt vorbereiten und durchführen. Erwartet werden um die 200 Starter der Altersklassen 13-15 aus den Biathlonzentren Deutschlands.

Damit die Wettbewerbe ordnungsgemäß über die Bühne gehen können, werden an jedem Wettkampftag über 60 Kampfrichter und Helfer benötigt!

Programm/Zeiten:

Freitag, 19.01.2018: bis 09:00 Uhr Anreise

09:00 – 13:00 Uhr Training

17:00 Uhr Mannschaftsführersitzung im Loipenhaus der Sparkassen- Skiarena Oberwiesenthal

Samstag, 20.01.2018: 08:15 Uhr Beginn Waffenkontrolle

08:45 – 09:50 Uhr Anschießen

10:00 Uhr Start Technik-Sprint-Wettkampf

19:00 Uhr Siegerehrung auf der Freilichtbühne

Sonntag, 21.01.2018: 08:15 Uhr Beginn Waffenkontrolle

08:45 – 09:50 Uhr Anschießen

10:00 Uhr Start Verfolgungs-Wettkampf

14:00 Uhr Siegerehrung in der Sparkassen-Skiarena Oberwiesenthal

JuleHFBestes Ergebnis von den PSV-Mädels gelang am Samstag beim Einzel in einem großen internationalen Starterfeld Julia Wölkerling mit Platz 11 in der Jugend II. Für die Deutschlandpokal-Wertung konnte Julia aber als sechsbeste DSV-Starterin in ihrer Altersklasse wieder fleißig Punkte sammeln. Die anderen Mädels vom PSV hatten mit einigem Laufrückstand und zu vielen Schießfehlern keine Chance für Platzierungen im Vorderfeld.

Am Sonntag folgte dann ein Sprint. Hier schaffte mit Hanna-Michele Hermann ein PSV-Talent mit Rang 7 den Sprung in die Top Ten Ränge. Die anderen Mädchen aus der Trainingsgruppe vom Fichtelberg landeten im Mittelfeld. 

 

 

 

 

 


?

LukasGrossAm kommenden Wochenende finden nicht nur die bereits angekündigten Biathlonwettkämpfe unserer Schüler und Junioren statt. In Dresden wird unter großen Anstrengungen ein Langlauf-Weltcuprennen am Elbufer vorbereitet. Und auch wenn man über Sinn und Unsinn einer solchen Veranstaltung streiten kann, die Tatsache, dass ein PSV-Sportler im Aufgebot des DSV an dieser Veranstaltung teilnimmt, macht das Ganze doch interessant.

Lukas Groß, der bereits in der vergangenen Woche bei einer Promoveranstaltung am Dresdener Flughafen einen Minisprint absolvierte und auch als Sieger hervorging ist der Glückliche.

Solltet ihr also eh vorhaben, dieses Event zu besuchen oder ihr euch aufgrund seiner Teilnahme dazu entscheidet, Lukas ist sicher für jede Anfeuerung dankbar.

Wir drücken ihm schon jetzt die Daumen.

Nachzutragen bleibt noch, dass für die Läufe in Dresden die Olympianorm der deutschen Sportler halbiert wurde. Aufgrund der leichteren Strecke und der Absage vieler Topathleten des Langlaufes wurde z.B. die halbe Norm von Rang 15 auf Rang 8 geändert.

 


 

IMG 20180107 WA0000Strecke fordert ihren Tribut

Nach einem schweren Wettkampfwochenende im Schwarzwald kehrten unsere Biathletinnen gestern mit gemischten Gefühlen heim. Drei harte Tage liegen hinter ihnen und die Strecken- und Wetterbedingungen forderten ihnen im Abschlusswettkampf auch noch das letzte Körnchen ab.
Und so gelang es ihnen zwar, sich im Verfolger zum Teil noch etwas zu steigern, auf der Liste der guten Vorsätze werden aber andere Ziele gestanden haben. Allerdings schaffte es Nadin Dittrich, in die TopTen ihrer AK zu laufen. In die Wertung des Deutschlandpokals gehen für Nadin und auch Julia Aurich jeweils Platz 13 in der Nettolaufzeit ein.
Nun heißt es Kraft tanken. Die nächsten harten Rennen stehen bereits für das nächste Wochenende auf dem Programm. Dann macht der Deutschlandpokal in Hochfilzen Station.
Wir drücken schon jetzt die Daumen.

 

 

 

 

 

download1Ergebnisliste Verfolgung (PDF-Datei)


 

IMG 20180106 WA0005

Bei passablen Bedingungen auf der Strecke und beherrschbaren Windverhältnissen am Schießstand starteten drei unserer Mädels heute in der Nordic-Skiarena am Notschrei in ihren nächsten Wettkampf. 

Im Rahmen der Deutschlandpokalserie wurde dort heute ein Biathlon-Sprintcross absolviert. Im Prolog galt es hier auf einer 3km Sprintdistanz mit zwei Schießeinlagen verschiedene Technikelemente zu absolvieren. Anschließend folgten die Finalsprints über einen Kilometer mit jeweils sechs Läufern.

Nach dem gestrigen offiziellen Training gingen die drei heute hochmotiviert an den Start.

Leider lief es nicht ganz so gut, wie erhofft. Da im Prolog lediglich Nadin fehlerfrei geschossen hat und die beiden anderen Mädels mit 4 bzw. 6 Strafrunden sich zu viele Fehler leisteten, mussten sie die Konkurrentinnen ziehen lassen. Damit gab es auch keine Chance mehr auf Platzierungen ganz vorne. Julia Wölkerling reihte sich immerhin auf Rang 9 der AK Jugend I ein, Nadin Dittrich auf Rang 12 der AK 16 und Julia Aurich auf Rang 26 der AK Jugend II ein.

Dies sind natürlich nicht die besten Voraussetzungen für den Verfolgungswettkampf am Sonntag, dennoch wünschen wir ein ruhiges Händchen und einen schnellen Ski. In die Wertung um den Deutschlandpokal gehen dann die Nettozeiten des Verfolgers ein. Viel Erfolg!

 

download1Ergebnisliste Finale (PDF-Datei)


 

Unsere Trainingszeiten

Donnerstag 16.30 Uhr - 18.00 Uhr - Turnhalle Heide SZB - Athletik/ Spiel/ Turnen/ Leichtathletik

Freitag 16.00 Uhr - 17.30 Uhr - Rollerbahn SZB - Cross/ Rollern/ Ski/ Schießen

Samstag 9.30 Uhr - 11.30 Uhr - Rollerbahn SZB - Cross/ Rollern/ Ski/ Schießen

Search

Login