Ergebnisse & Berichte

Deutscher Schülercup Oberhof

20160122 113837Beim zweiten Deutschen Schülercup erwischte es unsere Sportler gleich am ersten Tag eiskalt.

Zum offiziellen Training am Freitag herrschten sibirische Verhältnisse. Bei Temperaturen jenseits der minus 10 Grad und böigem Wind galt es nicht nur die sportlichen Fähigkeiten und das Material zu testen, sondern vor allem die Lebensgeister bei Laune zu halten.

Der Techniksprintwettkampf am Samstag fand unter moderateren Bedingungen statt. Die Sportler hatten mehrere Elemente, welche über die Strecke verteilt waren, zu absolvieren. Dies gelang unseren PSV Biathleten auch, am Schießstand ließen jedoch einige Federn.

Nur Nadin Hacker gelang es trotz dreier Schießfehler noch auf Rang 8 zu laufen.

Mit den Rückständen aus diesem Lauf starteten die Sportler am Sonntag in den Verfolgungswettkampf. Auch hier bewies Nadin wieder ihre gute Form und verbesserte auf Rang 7.

Annika Pohl lieferte mit drei fehlerfreien Schießeinlagen und der fünftbesten Laufzeit der AK14-weiblich eine Top-Leistung, kam jedoch aufgrund des Sprintergebnisses nur auf Rang 15 im Verfolger.

Unsere zwei Sportlerinnen in der AK15 kamen ebenfalls nicht ungeschoren davon. Julia Wölkerling ging bereits am Samstag mit sechs Fehlern vom Stand, was sie trotz guter Laufleistung nur auf Platz 16 und damit eine schlechte Ausgangsposition für den Verfolger brachte.

Alina Wildenhain zeigte mit nur einem Fehler ihr Können an der Waffe, konnte jedoch auf der Strecke noch nicht mithalten und kam auf Rang 12.

Beide Mädels begannen am Sonntag etwas unkonzentriert und mit zunehmendem Wind zum Ende des Rennens fingen sich beide zu viele Strafrunden ein.

Am Ende des Tages landete Julia mit sechs Fehlern auf Rang 14, Alina mit acht Fehlern auf Rang 21.

Bleibt zu hoffen, dass die Mädels bis zum Heim-DSC, welcher im Februar in Oberwiesenthal stattfindet, noch an ihren Defiziten arbeiten und Fehler ausmerzen können.

download1Ergebnislisten Techniksprint (PDF-Datei)

download1Ergebnislisten Verfolger (externer Link)

download1Ergebnislisten Verfolger Nettolaufzeiten (externer Link)

download1aktuelle Pokalwertung (PDF-Datei)

seperator

LJS 2016233 Podestplätze bei Landesjugendspielen für PSV- Talente

Altenberg/ Zinnwald, 23./24.01.16: Bei den Landesjugendspielen, die alle zwei Jahre stattfinden, gingen vom PSV 4 Mädchen und ein Junge in den Altersklassen 10- 12 an den Start. Die Schüleraltersklassen 13- 15 waren diesmal nicht dabei, da zeitgleich zwei Wettbewerbe im Rahmen des DSV- Schülercups im thüringischen Oberhof stattfanden. Auch wenn nicht alle Hoffnungen und Erwartungen in Erfüllung gingen, konnten sich die PSV- Talente über 3 Podestplätze freuen. Als Auftaktwettbewerb wurde gemeinsam mit den Skilangläufern ein Vielseitigkeitslauf durchgeführt. Hier war vor allem Geschicklichkeit und skifahrerisches Können gefragt, schließlich ging es auf einer Strecke von ca. 900m um Slalomstangen, durch Tore oder über eine Schanze. Der anspruchsvolle Parcours musste zweimal durchlaufen werden. In der Wertung der Biathleten konnte sich in der AK 12 Luise Aurich mit Platz 1 behaupten. Marcel Preis schaffte Platz 2. Ebenso erfreulich der 6. Platz von Marie- Sophie Luckan.

Am darauffolgenden Wettkampftag fand ein Massenstart- Rennen statt. Auch hier konnte sich Luise wieder in ihrer Altersklasse durchsetzen. In der AK 11w konnte sich noch Fiona Hendel über einen respektablen 6. Rang freuen. Die anderen PSV- Starter schafften es trotz großem Einsatz an diesem Tag wegen zu vieler Schießfehler nicht ins Vorderfeld.

seperator

IMG 4505Erfolgreicher Kampf an zwei Fronten

Meistertitel, Medaillen und Top Ten Platzierungen bei Sachsenmeisterschaften und im Deutschlandpokal Oberwiesenthal und Martell, 09./10.01.2016: Für die Schüleraltersklassen fanden am Wochenende in Oberwiesenthal die Sachsenmeisterschaften statt.

Dank Kunstschnee und fleißiger Arbeit der Organisatoren konnte die Wettkampfstrecke und der Schießstand in einen ordentlichen Zustand gebracht werden, so dass die Wettbewerbe unter regulären Bedingungen stattfinden konnten.

Bei guten Witterungsbedingungen gab es am ersten Wettkampftag einen Sprint bzw. für die Jüngeren (bis AK11) einen Massenstart.

An den zum Teil wenig überzeugenden Schießergebnissen war deutlich zu sehen, dass für die Meisten der etwa 120 Starter im bisherigen Saisonverlauf kaum die Möglichkeit bestand, die komplexen Abläufe am Schießstand unter Wettkampfbedingungen mit Ski zu trainieren. Trotzdem schafften es 6 PSV- Talente auf das Treppchen.

Am Sonntag folgte für alle Altersklassen ein Massenstart. Diesmal sorgte zunehmender Wind und Nebel für schwierige Bedingungen beim Schießen. Auch hier gab es wieder für den PSV Grund zur Freude mit weiteren 4 Podestplätzen. Als eine von insgesamt 6 Startern gelang es Luise Aurich (AK12) an beiden Tagen Gold zu gewinnen.

Ergebnisse Samstag (Massenstart/ab AK12 Sprint):

AK8/9) 2. Paul Wölkerling

AK11m) 2. Max Freisleben

AK12w) 1. Luise Aurich/ 3. Marie- Sophie Luckan

AK14w) 2. Nadin Hacker

AK15w) 2. Julia Wölkerling

Ergebnisse Sonntag (Massenstart):

AK8/9) 1. Paul Wölkerling

AK12w) 1. Luise Aurich/ 2. Marie- Sophie Luckan

AK15w) 1. Julia Wölkerling

Zur gleichen Zeit waren die Mädchen des PSV in den Jugendaltersklassen in Martell/ Südtirol beim Deutschlandpokal am Start. Die ursprünglich im osterzgebirgischen Altenberg geplanten Wettkämpfe der DSV-Rennserie mussten wegen Schneemangel nach Südtirol verlegt werden, nicht nur ein riesiger organisatorischer und finanzieller Aufwand für den Ausrichter, sondern auch für die teilnehmenden Vereine.

Für einen Paukenschlag gleich beim ersten Wettkampf sorgte Hanna- Michele Hermann in der AK 16w. Sie konnte mit nur einer Strafrunde den Sprint gewinnen. Aber auch die anderen Mädels vom PSV, die am Stützpunkt Oberwiesenthal trainieren, konnten sich über einen gelungenen Auftakt freuen:

AK16w) 9. Jennifer Münzner, 12. Fabienne Arendt

AK17w) 8. Julia Aurich

Jugend II) 21. Marie Zimmer  (Stützpunkt Altenberg)

Am zweiten Wettkampftag stand der Verfolger auf dem Programm. Für den Deutschlandpokal gehen die Netto-Zeiten dieses Rennens ein. Hier schafften es Julia Aurich und nochmal Hanna- Michele Hermann, die Bestzeiten in ihren AK zu erkämpfen. Mit Platz 10 konnte sich auch Jennifer Münzner über einen Top Ten Platz freuen.

Nicht ganz zufrieden war Fabienne Arendt mit Platz 25. Dafür konnte sich aber Marie Zimmer in ihrer AK mit Platz 14 im Vergleich zum Vortag deutlich verbessern.

So konnte die gesamte Oberwiesenthaler Trainingsgruppe mit respektablen Zwischenstandsergebnissen in der Deutschlandpokalwertung zufrieden wieder die 8 stündige Heimreise antreten.

Deutschlandpokal- Zwischenwertung:

AK16w) 1. Hanna- Michele Hermann, 3. Jennifer Münzner, 19. Fabienne Arendt

AK17w) 4. Julia Aurich

JII- AK18/19w) 15. Marie Zimmer

download1Ergebnislisten (externer Link)

seperator 

IMG-20160109-WA0011Deutschlandpokal Martell

Uns ist es wohl egal wo unsere Sportler siegen, solange sie es nur tun. So darf es auch einmal ein Deutschlandpokal im italienischen Martell sein. Am Fuße des Lago Gioveretto Stausees findet der aufgrund von Schneemangel von Altenberg verlegte Wettkampf statt.

Beim heutigen Sprintrennen war Hanna-Michelle Hermann besonders erfolgreich. Sie gönnte sich zwar einen Fehler beim Stehendanschlag, konnte diesen jedoch mit einer grandiosen Laufleistung wiedergutmachen und kam so mit 55 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten ins Ziel, die fehlerfrei blieb.

Aber auch die anderen PSV-Biathleten lieferten gute Ergebnisse. Julia Aurich kam trotz Handverletzung auf Rang 8 ins Ziel. Und auch Jennifer Münzner mit Rang 9 und  Fabienne Arendt mit Rang 12 fanden sich im ersten Drittel des Feldes wieder.

Eine sehr gute Gesamtleistung, Chapeau.

seperator

IMG-20160109-WA0015Sachsenmeisterschaften 2015/16

Spät aber gerade noch rechtzeitig kommt der Winter in Schwung. Bei den Sachsenmeisterschaften im Biathlon konnte man heute zwar noch nicht von perfekten Bedingungen sprechen, die Verantwortlichen hatten nach mehrtägiger Anstrengung in der Oberwiesenthaler Sparkassenarena jedoch eine gut präparierte Strecke bereitet.

So konnten die 150 Starter der Altersklassen 6 bis 15 in einem fairen Wettkampf zeigen, wer die besten sächsischen Biathleten sind.

Der fast nicht vorhandene Wind versprach gute Schießresultate, welche jedoch nicht alle Sportler abliefern konnten.

Morgen am Sonntag wird der von vielen Sportlern favorisierte Massenstartwettkampf ausgetragen. Bei diesem stehen die Sportler im direkten Vergleich und können so ihre eigene Position im Rennen besser einschätzen.

Wir drücken wieder allen Athleten die Daumen.

Name  

Altersklasse

  Schießfehler   Rang
             
Paul Wölkerling   8/9 m       2
Charlotte Schröder   10 w   3   7
Max Freisleben   11 m   4   2
Fiona Hendel   11 w   2   7
Marcel Preis   12 m   4,4   8
Luise Aurich   12 w   1,0   1
Marie-Sophie Luckan   12 w   2,1   3
Nadin Hacker   14 w   1,2   2
Annika Pohl   14 w   1,3   7
Julia Wölkerling   15 w   1,2   2
             

seperator 

Unsere Trainingszeiten

Donnerstag 16.30 Uhr - 18.00 Uhr - Turnhalle Heide SZB - Athletik/ Spiel/ Turnen/ Leichtathletik

Freitag 16.00 Uhr - 17.30 Uhr - Rollerbahn SZB - Cross/ Rollern/ Ski/ Schießen

Samstag 9.30 Uhr - 11.30 Uhr - Rollerbahn SZB - Cross/ Rollern/ Ski/ Schießen

Search

Login